Organe und Mitglieder

Der TWZV ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und arbeitet ohne Gewinnerzielungsabsicht. Mit seinem Wasserwerk in Frauenhain (am Pfeifholzwald) versorgt er rund 20.000 Einwohner in Sachsen und Süd-Brandenburg stabil mit Trinkwasser. 1993 gegründet, ist er der zweitgrößte Trinkwasserzweckverband im Landkreis Meißen.


Grundlage der Trinkwasserversorgung sind ausgedehnte und geschützte Grundwasservorkommen im Territorium. Die günstigen, natürlichen Bedingungen in den Einzugsgebieten ermöglichen die Bereitstellung von bester Trinkwasserqualität unter Nutzung moderner Aufbereitungstechnologien in den Wasserwerken.

 

Die Organe des TWZV sind:
1. Verbandsvorsitzender
2. Verbandsversammlung

Verbandsmitglieder:
Stadt Gröditz mit 1 Stimme
Gemeinde Röderaue mit 1 Stimme
Stadt Großenhain mit 1 Stimme

Der Sitz des Verbandes befindet sich in:
01609 Röderaue / OT Frauenhain,
Bügermeister-Herklotz-Straße 2 .
Verbandsvorsitzender ist Herr Lothar Herklotz.
Geschäftsführer ist Dipl.- Verwaltungswirt (FH) Frank Schmidt.

Kompetenz in Sachen Trinkwasser